Photodynamische Therapie (PDT)

Die Photodynamische Therapie ist eine moderne und sehr schonende Methode zur Behandlung von verschiedenen Formen des weißen Hautkrebses und seiner Vorstufen. Sie hilft uns, vorzeitige und unnötige Operationen zu vermeiden.

Durch Auftragen eines speziellen Wirkstoffes als Creme wird eine Hautveränderung zunächst lichtempfindlich gemacht. Durch die sich anschließende Bestrahlung mit einer roten Kaltlichtquelle oder mit hellem Tageslicht (jetzt neu) wird dann das erkrankte Gewebe gezielt abgetötet.

Im Vergleich zur operativen Entfernung oder Vereisungstherapie ist die PDT eine schonende Methode ohne Narbenrisiko. In der Regel muss sie zweimal in Folge durchgeführt werden.

Für vereinzelte Stellen von Licht- oder Sonnenschädigungen ist auch die Lasertherapie eine bewährte Behandlungsmethode.

Bitte fragen Sie uns welche modernen Verfahren zur Behandlung Ihrer Lichtkrusten oder Ihres Hautkrebses eingesetzt werden können.

Praxis Dr. Hein & Müller, Ärztezentrum Tempelhofer Hafen

– Zurück zur Startseite –